Literaturtipps
 

Leitfaden für Arbeitslose
Der Rechtsratgeber zum SGB III

Seit 1.1.2005 gilt ein zum Teil grundlegend verändertes Arbeitslosenrecht.

 

Zum ALG II gibt es den "Leitfaden zum Arbeitslosengeld II. Der Rechtsratgeber zum SGB II".

 

Bestellung:
Leitfaden zum Arbeitslose
Der Rechtsratgeber zum SGB III
Fachhochschulverlag Frankfurt, Band 3, 28.Auflage, Stand: 1.4.2012
720 Seiten, 17,00 EUR
ISBN: 978-3-940087-90-4

Fachhochschulverlag, Kleiststr. 31, 60318 Frankfurt am Main
Tel.: (0 69) 15 33 -28 20, Fax: (0 69) 15 33 -28 40
E-Mail: bestellung@fhverlag.de oder über die Internetseite http://fhverlag.de

 

 

Stimmen:

»Wenn es so etwas wie eine Bibel für Arbeitslose gibt, dann ist es der Leitfaden für Arbeitslose aus Fachhochschulverlag. (…) Er steht konsequent auf Seiten der Arbeitslosen … Selten wird so klar und deutlich der Standpunkt vertreten, dass Arbeitslose Rechte haben, die sie auch einklagen sollten.«
Radio Darmstadt, Radiowecker, 24.4.2005, ein Beitrag von Walter Kuhl
(www.wkradiowecker.de.vu)

»Er ist sowas wie ein Klassiker für Arbeitslose.« (Stuttgarter Zeitung)

»Die Autoren haben es trotz der Fülle von Änderungen wieder geschafft, den Vorschriftendschungel verständlich zu machen. Jede denkbare Frage rund um Arbeitslosen-, Kurzarbeiter-, Übergangs- und Insolvenzgeld wird beantwortet...«
(Dithmarsche Landeszeitung)

»Der mit Abstand beste Rechtsratgeber für Arbeitslose in Buchform...«
(www.berliner-arbeitslosenzentrum.de)

»Eine in jedem Fall lohnende Investition.«
(Zeitung der Industriegewerkschaft Metall)

»... ein wichtiges Handbuch, das an Aktualität und Praxisnähe kaum zu überbieten ist.«
(www.socialnet.de)

»Das Buch ist konsequent aus der Perspektive arbeitslos gewordener Menschen verfasst. Deshalb ist es auch in der Lage, die besonderen Bedürfnisse Arbeitsloser zu erkennen, zu wissen, welche Fragen in dieser Situation auftauchen und wie – gescheite und nicht wohlfeile – Antworten aussehen können und müssen.«
(Crash Bücher-Report)

»Der Band besticht nicht nur durch seine Übersichtlichkeit und allgemein verständliche Sprache, sondern auch durch seinen niedrigen Preis. Das macht ihn zu einem unverzichtbaren Ratgeber für alle Profis und Laien in Fragen des Arbeitslosenrechts.« (KKV)

 

 

 

       
   

| Literaturtipps |