24.01.2017

Fünf Euro für Andrea Nahles

Zeit für ein Dankeschön

Button mit der Aufschrift Zeit fuer ein Dankeschön

Zum Jahresbeginn wurde der Regelsatz in der Grundsicherung um fünf Euro angehoben. In der Gewerkschaft ver.di organisierte Erwerbslose und Aufstocker*innen finden: es ist Zeit, Danke zu sagen.

Danke für Regelsätze, die nicht bedarfsdeckend sind!

Danke für ein Regelbedarfsermittlungsgesetz, in dem die die Regelsätze bewusst kleingerechnet wurden!

Danke, dass die Bundesregierung damit eine langjährige Praxis fortsetzt!

Einige ver.di-Kolleg*innen bringen Ihre Dankbarkeit auf ganz besondere Weise zum Ausdruck. Sie schicken Arbeits- und Sozialministerin Andreas Nahles die fünf Euro mit einem Begleitbrief zurück. Das BALZ unterstützt die Protestaktion.

Sie wollen mitmachen?

Dann drucken Sie den Begleitbrief aus, fügen Sie Absender, Datum und Unterschrift hinzu und schicken Sie den Brief mit einem Fünf-Euro-Schein versehen an Ministerin Andrea Nahles. Vergessen Sie nicht den Brief ausreichend zu frankieren.

Downloads

Begleitbrief "Zeit für ein Dankeschön" zum Ausfüllen (PDF, 44 KB)

Brief von ver.di-Erwerblose Berlin mit Unterstützern (PDF, 195 KB)

Hintergrundinformationen

Presseinformation ver.di-Erwerbslose Berlin (PDF, 47 KB)

Stellungnahme des DGB zum Regelbedarfsermittlungsgesetz

Pressemitteilung des Bündnisses für ein menschenwürdiges Existenzminimum