02.05.2018

Wohlfahrtsverband legt Konzept vor

Für eine Neuausrichtung von Hartz IV

hartz4 download

Nach vielen Jahren, in denen die Kritik an Hartz IV keine große politische und öffentliche Aufmerksamkeit fand, ist nun Bewegung in die Diskussion gekommen. Mit dem Vorstoß von Berlins Bürgermeister Michael Müller wird wieder stärker in der Öffentlichkeit über Hartz IV debattiert.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat dieser Tage ein überzeugendes Konzept zur Neuausrichtung der Grundsicherung für Arbeitsuchende vorgelegt. Es bricht mit dem negativen Menschenbild, das dem System Hartz IV zu Grunde liegt, und rückt den Respekt und die Würde des Menschen in das Zentrum der sozialen Sicherung bei Arbeitslosigkeit.

Elf konkrete Forderungen orientieren sich an drei Grundsätzen:

  • Die Arbeitslosenversicherung muss gestärkt werden.
  • Das Leistungsniveau der Grundsicherung muss armutsfest sein und für eine menschenwürdige Grundsicherung sorgen.
  • Bei der Förderung von Arbeitslosen muss das bestehende Sanktionssystem zu einem echten Hilfesystem umgebaut werden.

Das Berliner Arbeitslosenzentrum unterstützt das Konzept. Wir setzen uns dafür ein, dass die soziale Sicherung bei Arbeitslosigkeit wieder gestärkt und Hartz IV durch eine menschenwürdige Grundsicherung abgelöst wird.

Download: Hartz IV hinter uns lassen. Konzept des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes für eine Neuausrichtung der Grundsicherung für Arbeitslose