Beratung zum Arbeitslosengeld (SGB III) und Arbeitslosengeld II ("Hartz IV") im BALZ-Beratungszentrum

Seit 40 Jahren erhalten Berlinerinnen und Berliner, die arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind, im BALZ-Beratungszentrum kostenlos Auskunft und Beratung zu Fragen der Arbeitslosigkeit. Seit der Einführung von Hartz IV im Jahr 2005 informieren und beraten wir auch zu den Leistungen des Jobcenters.

Sie erreichen uns für eine Kurzinformation oder Kurzberatung sowie für Verabredungen während unserer telefonischen Sprechzeiten.

Der Schwerpunkt unserer Beratung liegt bei leistungsrechtlichen Fragen zum Arbeitslosengeld und Arbeitslosengeld II. Wir beraten Sie zu Themen von A wie "Anrechnung von Einkommen auf das Arbeitslosengeld oder Arbeitslosengeld II" bis Z wie "Zumutbarkeit von Arbeitsangeboten".

In der Beratung erfahren Sie auch, wie Sie Ansprüche gegenüber der Behörde durchsetzen können und welche rechtlichen Möglichkeiten Sie bei fehlerhaften Bescheiden der Arbeitsagenturen oder Jobcenter haben.

Beratungsschwerpunkte

  • Arbeitslosengeld als Versicherungsleistung der Arbeitsagentur
  • Arbeitslosengeld II und Sozialgeld als Sozialleistungen des Jobcenters
  • Aufstockung von Arbeitslosengeld durch Arbeitslosengeld II
  • Aufstockung von Einkommen aus abhängiger und selbstständiger Arbeit mit Arbeitslosengeld II
  • Leistungen zur Eingliederung in Arbeit
  • Leistungen bei Erkrankung
  • weitere Sozialleistungen bei Arbeitslosigkeit oder niedrigem Einkommen

Dazu gehören beim Arbeitslosengeld zum Beispiel:

  • Arbeitsuchendmeldung bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Wann besteht ein Arbeitslosengeldanspruch?
  • Welche Versicherungszeiten führen zur Anwartschaft?
  • Höhe des Arbeitslosengelds und Dauer des Anspruchs
  • Sonderregelungen nach Teilzeitbeschäftigung und bei unbilliger Härte
  • Fiktive Bemessung
  • Vermeidung von Sperrzeiten
  • Aufhebungsverträge und Anrechnung von Abfindungen
  • Bewilligung von Arbeitslosengeld nach erneuter Beschäftigung
  • Bestandsschutzregelung für die Leistungshöhe
  • Wiederbewilligung von Restansprüchen
  • Krankengeld oder Arbeitslosengeld?
  • Arbeitslosengeld nach Aussteuerung
  • Arbeitslosengeld nach Kindererziehungszeiten
  • Anrechnung von Nebeneinkommen
  • Leistungsansprüche im EU-Ausland

Dazu gehören beim Arbeitslosengeld II zum Beispiel:

  • Vermögensfreibeträge bei der Bedürftigkeitsprüfung
  • Verwertungsausschluss für Lebensversicherungen
  • Bedarfsberechnung
  • Anrechnung von Arbeitseinkommen und anderen Einkommen
  • Kosten der Unterkunft und Mietrichtwerte
  • Rückforderungen nach Bewilligungs-Änderung
  • Sanktionen der Jobcenter

Weitere Themen, zu denen wir beraten, sind zum Beispiel:

  • Widerspruchsverfahren und Überprüfungsanträge
  • Beratungshilfe und Prozesskostenhilfe im Klageverfahren