28.11.2016

Gutachten

Diakonie fordert Regelsatz von 560 Euro

hartz iv muenzen

Nach aktuellen Berechnungen der Diakonie hat der Gesetzgeber bei seiner Festlegung der Regelbedarfe für Hartz IV und Sozialhilfe bis zu 150 Euro herausgestrichen. "Die Regelsätze werden willkürlich und unsachgemäß berechnet und decken bei weitem nicht das soziokulturelle Existenzminimum", sagt Maria Loheide, Vorstandsmitglied der Diakonie Deutschland anlässlich der Anhörung im Ausschuss Arbeit und Soziales des Bundestages zum Regelbedarfsermittlungsgesetz.

18.11.2016

Koalitionsvereinbarung

Das plant Rot-Rot-Grün bei Arbeit und Soziales für Berlin

„Gute Arbeit in der sozialen Stadt“ lautet die Vision der neuen Senatskoalition für den Bereich Arbeit und Soziales in Berlin. Am Donnerstag legten SPD, Linke und Grüne nach Wochen der Verhandlung ihre Koalitionsvereinbarung vor. Das Paket enthält viele gute Nachrichten für einkommensarme und arbeitslose Menschen in der Stadt.

17.11.2016

Nähen und Schneidern im BALZ

Es wird kalt, der Winter klopft an...

schal

Da wärmt ein

Kuscheliger und origineller Kapuzenschal

Kramt Eure alten Pullover oder Sweatshirts hervor und wir nähen daraus ein tolles Winteraccessoire.

30.09.2016

Veranstaltung

Die neuen „Verbesserungen und Verschärfungen“
im SGB II

Die im Berliner Koordinierungskreis (KOK) des DGB Berlin vertretenen gewerkschaftlichen Erwerbslosengruppen laden (am 27.10.12016) zu einer Veranstaltung zu den aktuellen Änderungen im Arbeitslosengeld II (Hartz IV) ein.

31.08.2016

Diakonie

Neuer Hartz IV-Regelsatz ist zu niedrig

Die Bundesregierung hat laut Presseberichten den Hartz IV-Regelsatz neuberechnet. Hintergrund ist die Neuberechnung des Bedarfs auf Basis neuer Statistikdaten. Wohlfahrtsverbände kritisieren die geplante Neuregelung als intransparent und völlig unzureichend.